Erdsauna

KLAFS Wellness ABC

Die Erdsauna gilt als Ursprung der Sauna wie wir sie heute kennen. Für eine Erdsauna wird ein tiefes und großes Loch ausgehoben, in welches eine steinerne Wanne eingelassen wird. Darüber wird ein Haus aus Kiefernholz gebaut, dessen Dach mit Zweigen bedeckt ist. Hierdurch entsteht der Eindruck, man sitzt mitten im Wald in einer Hütte. Die Erdsauna fasst oft bis zu 15 Personen. Der Mittelpunkt der Erdsauna ist - wie bei allen anderen Saunatypen auch - der Ofen, welcher hier ein mit Holz befeuerter offener Ofen ist. Dies schafft eine besonders gemütliche Atmosphäre. In der Erdsauna herrscht ein sehr mildes und trockenes Saunaklima.