Zusatzausstattung für die Sauna

Zusatzausstattung

ZUM KLAFS SAUNASHOP

KLAFS Zubehör

Ein Saunabad ist erst dann perfekt, wenn man es mit allen Sinnen genießen kann. Und dazu muss alles bis ins kleinste Detail auf Ihr individuelles Wohlbefinden abgestimmt sein und optimal zu Ihren Bedürfnissen passen. Mit den original KLAFS Zusatzausstattungen und Accessoires können Sie Ihre Sauna jederzeit mit vielen unterschiedlichen Bestandteilen für ganzheitliche Wellness aufrüsten. Entweder von Beginn an oder auch zu einem späteren Zeitpunkt, als Nachrüstung.


Microsalt SaltProX

Das gesunde Extra für die Sauna oder Infrarotkabine fügt sich mit seinem modernen und zeitlosen Design harmonisch in jede Wärmekabine ein.
Microsalt SaltProX kann einfach auf die Liege in der Wärmekabine gestellt werden.

Hoher Wohlfühlfaktor, einfache Bedienung und Wartung sowie handliches Format: SaltProX ist das erste Microsalt-Gerät speziell für private Kunden. Die positive Wirkung von Trockensalz ist durch viele wissenschaftliche Studien erwiesen.

Mehr erfahren zum Microsalt SaltProX


Sauerstoff SANO2

Sauerstoff SANO2, das spezielle Sauerstoffsystem für die Sauna.

SANO2 ist ein Sauerstoffsystem speziell für die Sauna. Die Sauerstoffkonzentration in der Atemluft sorgt dafür, dass die Konzentrationsfähigkeit steigt, sich die Reaktionszeit verkürzt und die Leistungsfähigkeit erhöht wird. Dabei ist die Anwendung ganz einfach: An einer der Entnahmestellen atmen Sie über das Mundstück immer so lange Sauerstoff ein, bis sich ein Gefühl absoluter Entspannung bei Ihnen einstellt.


BELLAVEDA

Das Lichtmodul BELLAVEDA lässt ein Wechselspiel der Farben in fließenden Übergängen an der Wand Ihrer Sauna entstehen. Entspannen Sie in einem harmonischen Farbwechsel und lassen Sie sich von den positiven Farbstimmungen beeinflussen.


Farblicht

FARBLICHT: Energie tanken in der Sauna.

Energie tanken im roten Licht, lachen in gelber Atmosphäre, entspannen in Grün oder träumen ganz in Blau – wo kann das schöner sein als in der Sauna? Mit dem FARBLICHT können Sie Ihre Sauna ganz in Ihre Lieblingsfarbe tauchen und die Farbe wechseln. Auf Wunsch auch mit dem innovativen LIFTLIGHT erhältlich, dessen hautstraffende, da kollagen-bildende, Wirkung sich in der Saunawärme besonders gut entfaltet.


Aquaviva

AQUAVIVA: Für das Optimum an Entspannung in der Sauna.

 Für das Optimum an Entspannung in der Sauna sollten Sie sich für den Saunagang Zeit nehmen und ihn mit allen Sinnen genießen. Aus dieser Überlegung heraus entwickelte der Medien-Künstler Prof. Walter Giers das AQUAVIVA. Dieses Kunstobjekt aus Polycarbonat ist Quelle stimulierender optischer und akustischer Reize, die Sie glauben lassen, Sie säßen im Wald, an einem Bergbach oder am Meer. Neben dem neuen Raumgefühl wird hier auch die mentale Entspannung unterstützt.


STERNENHIMMEL POLAR

In einer Sauna kann man besonders gut zur Ruhe kommen – einfach die Augen schließen und die Gedanken schweifen lassen. Aber Sie können Ihren Blick auch angenehm ablenken lassen. Beispielsweise vom besinnlichen STERNENHIMMEL, der funkelnde Sterne an die Decke zaubert.

Sternenhimmel Polar für die Sauna

Saunaleuchten

LESELAMPE: Dieses Accessoire sorgt für zusätzliche Annehmlichkeit beim Saunabad.
Saunaleuchte LUMA: Entspannende Lichtverhältnisse in der Sauna schaffen
Saunaleuchte Olymp: Inspiriert von einer Fackel schenkt diese Saunalampe ein besonders warmes Licht.

Diese Accessoires sorgen für zusätzliche Annehmlichkeit beim Saunabad: Mit der praktischen Leselampe für die Sauna können Sie zum Beispiel die Zeitungslektüre während des Saunagangs weiterführen. Die praktische Lampe ist mit einem Biegearm versehen,  damit Sie die Leuchte in verschiedene Positionen bringen können. Das satinierte Glas sorgt für ein angenehmes Leselicht.


Bilder


Ein Großteil des Zubehörs kann bequem im KLAFS Onlineshop bestellt werden. 

ZUM KLAFS SAUNASHOP

Saunadüfte von KLAFS für die Sauna.
Saunazubehör: Kübel und Kelle für den perfekten Aufguss in der Sauna
Zusatzausstattung für die Sauna: kuschelweiche Textilien wie Handtücher und Bademäntel
Sanduhr für die Sauna: Perfektes Timing für den idealen Aufenthalt in der Saunakabine
Saunaleuchte LUMA: Entspannende Lichtverhältnisse in der Sauna schaffen
Zusatzausstattung für die Sauna: Design Thermometer in schwarz
Sauna Lounge Kopfstütze: bequem in der Sauna liegen
Zusatzausstattung: Saunasteuerung

Was Sie in der Sauna sonst noch brauchen: Saunazubehör von KLAFS


Drei Dinge sind für die Aufwärmphase in der Sauna wichtig: die Lufttemperatur, die relative Luftfeuchte, die Dauer des Saunierens. Entsprechend brauchen Sie als Saunazubehör ein Thermometer und ein Hygrometer, wie der Fachbegriff für den Feuchtigkeitsmesser lautet. Um die Zeit abschätzen zu können, hat sich eine Sauna-Sanduhr am besten bewährt, weil sie hitzebeständig ist. Thermometer, für sämtliche Temperaturen entwickelt und geeicht, sind ebenfalls kein Problem. Am kompliziertesten ist die Messung der Luftfeuchte. Gemessen wird nicht der tatsächliche Wassergehalt, also die absolute Feuchte, sondern die relative Sättigung der Luft mit Wasser. Je nach Temperatur kann die Luft unterschiedlich große Mengen an Wasser aufnehmen. Um den Gefrierpunkt herum kann ein Kubikmeter Luft nur knapp 5 Gramm Wasser aufnehmen. Wird diese Menge überschritten, bilden sich Tröpfchen. Bei 50 °C kann dieselbe Menge Luft bereits 82 Gramm Wasser aufnehmen, bis sich Dampf bildet, und bei 100 °C sind es 590 Gramm pro Kubikmeter Luft. Die jeweilige Wassermenge, die die Luft maximal bis zur Sättigung aufnehmen kann, sind 100 % Luftfeuchtigkeit. Der Hygrometer misst den Anteil der vorhandenen Feuchtigkeit an der maximalen Sättigung. Gibt der Hygrometer 50 % Sättigung an, so wären bei 0 ° 2,5 Gramm Wasser vorhanden, bei 80 ° 41 Gramm und bei 100 °C 245 Gramm. Deshalb ist es wichtig, die Temperatur und die Feuchtigkeit immer auf gleicher Höhe in der Saunakabine zu messen. Auf der zweiten Bank kann eine Feuchtigkeit von 5 – 15 % bestehen, auf der dritten Bank von 3 – 10 %, um ein günstiges Saunaklima zu bilden. Die Messung der relativen Feuchte lässt sich schlechter eichen als die Temperaturmessung. Bei hoher Luftfeuchte in der Sauna trotz ausreichend langen Vorheizens könnten die Messhaare unzuverlässig geworden sein, oder der Hygrometer hängt zu tief. Vor allem im Winter, wenn die Raumluft ohnehin recht trocken ist, wird sie durch Aufheizen im Ofen noch trockener. Sehr trockene Luft ist für die Schleimhäute nicht gut verträglich, sie „brennt“ in Nase und Augen. Deshalb sollte bei trockener Luft vor dem ersten Saunagang ein großzügiger Aufguss gemacht werden, bis die relative Feuchte ausreichend hoch ist. Um den Hitzereiz noch zu steigern, lohnt es sich oft, einen Aufguss auch während des Aufenthaltes in der Saunakabine zu machen.