Designexzellenz trifft auf Handwerkskunst


Klafs DE Presse Newsroom Unternehmen Spa-Einbau zu Hause Gesundheit und Spa Weitere Themen


André Fu und KLAFS definieren die Idee einer mobilen Duschkabine ganz neu.


Wie schon vor zwei Jahren wird KLAFS im Rahmen der weltweit wichtigsten Messe rund um die Themen Design und Wohnen, dem Salone del Mobile in Mailand, erneut eindrucksvoll demonstrieren, wie sich Designexzellenz durch Handwerkskunst in ein faszinierendes Ergebnis verwandeln lässt, das eine bekannte Idee ganz neu definiert.

2014 war es die Weltpremiere der zusammen mit Matteo Thun & Antonio Rodriguez realisierten Matteo Thun Edition, mit welcher der Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa die Produkte Sauna und Dampfbad erstmals zu einem architektonischen Highlight gemacht und damit auch die Fachwelt begeistert hat. So hat die Matteo Thun Edition-Sauna, deren markantes Äußeres durch ein einzigartiges Wechselspiel von Holzleisten und Fugen besticht, den Interior Innovation Award 2015 gewonnen und zudem beim Designpreis „Plus X Award“ Auszeichnungen in den Kategorien High Quality, Design und Bedienkomfort erhalten.

2016 hat sich André Fu, einer der populärsten Protagonisten der neuen asiatischen Architektur und Gründer des Architekturbüros Studio AFSO in Hong Kong (www.afso.net), zusammen mit KLAFS einem ganz anderen Thema gewidmet: der Idee einer mobilen Duschkabine. Das faszinierende Ergebnis ist THE WATER CABIN – ein auf den ersten Blick rundum geschlossener Kubus, der durch einzigartige gestalterische und technische Details begeistert.

„Wir haben das Erlebnis einer mobilen Duschkabine ganz neu definiert – ein mobiler Rückzugsort, um sich zu reinigen, auf andere Gedanken zu kommen und den Alltag hinter sich zu lassen“, erklärt André Fu die Grundidee seines Entwurfs, „THE WATER CABIN ist vollkommen im Einklang mit dem Geist des modernen Reisenden – dem Verlangen, unkonventionelle und detailreiche, aber dennoch ehrliche Erfahrungen zu machen“.

THE WATER CABIN ist komplett aus edlem Holz gefertigt, die Grundkonstruktion besteht aus einer Reihe von ineinander verzahnten Rahmen. Damit steht sie ganz in der Tradition von André Fu’s Designsprache der modernen asiatischen Einfachheit. An drei Seiten ist sie mit jeweils zwei oben und unten mittig angeschlagenen Lamellentüren ausgestattet, über die sich die Kabine von mehreren Seiten betreten lässt.

Jede dieser Türen lässt sich außerdem in der geöffneten Stellung arretieren, so dass beim Duschen der freie Ausblick in die Natur möglich ist. Die Idee des Rotierens um eine Mittelachse haben André Fu und KLAFS auch noch an einer anderen Stelle umgesetzt: Die feste Wand, an der die Duscharmaturen befestigt sind, ist mit einem schwenkbaren Regal mit mehreren Fächern ausgestattet, das auf der Rückseite komplett geschlossen ist. So verschwinden die Duschutensilien mit einem Dreh am Regal ganz einfach aus dem Blickfeld.

Ganz bewusst im Blickfeld stehen wird THE WATER CABIN hingegen vom 12. bis zum 16. April im FuoriSalone in Mailand. Denn das gemeinsame Projekt von André Fu und KLAFS ist Teil der „Wallpaper* Handmade Exhibition“, mit der das international führende Design- und Architektur-Magazin Wallpaper* (www.wallpaper.com) jedes Jahr die weltweit besten Designer und Produzenten mit gemeinsamen Projekten zu echten Höchstleistungen anspornt.



Zurück zur Übersicht