KLAFS Mitarbeiter spenden für Frauen- und Kinderschutzhaus

Im Rahmen der Weihnachtstombola spenden KLAFS Mitarbeiter für die Haller Einrichtung zum Schutz von Frauen und Kinder. Die Geschäftsführung verdoppelt den Betrag.


Freudestrahlend und mit ausreichend Abstand nimmt Gabriele Allmendinger-Schaal, Leiterin des Schwäbisch Haller Frauen- und Kinderschutzhauses, den symbolischen Spendenscheck entgegen.

„Wir freuen uns, dass wir diese wertvolle Einrichtung in Schwäbisch Hall unterstützen können.“, erklärt Simone Schöllhammer, Marketing Direktorin bei KLAFS. Stellvertretend für die Mitarbeiter und Geschäftsleitung konnte sie die gute Nachricht einer Spende in Höhe von 2000 Euro überbringen. Im Rahmen der Weihnachtstombola wurden innerhalb der KLAFS Belegschaft Spenden gesammelt. Die Geschäftsleitung hat den Betrag daraufhin verdoppelt. Gabriele Allmendinger-Schaal berichtet von einem geplanten Umzugs des Frauen- und Kinderschutzhauses. Für den Umbau des Gebäudes, welches mehr Betreuungsplätze und Barrierefreiheit für eine Rollstuhlfahrerin bietet, wird die Spende eingesetzt.  


Zurück zur Übersicht