Saunafreuden – auch auf wenig Raum?


Klafs DE Presse Newsroom Unternehmen Gesundheit Produkte Spa-Einbau zu Hause Gesundheit und Spa Weitere Themen


Schwäbisch Hall, im März 2019: Qualitätsvolles Wohnen und bewusste Regeneration in den eigenen vier Wänden stehen landein, landaus hoch im Kurs. In den Ballungsräumen und Speckgürteln des Landes ist Wohnraum oder gar -eigentum jedoch zu einem kostbaren Gut geworden – und verlangt von uns, mit Fläche haushalten zu können. Aber es inspiriert uns auch zu einem modernen, beweglichen Leben frei von Ballast, geprägt von der Schönheit des Einfachen.


Das gilt auch für die wichtigen Momente der körperlichen Regeneration, mentalen Entspannung und der Pflege unserer Gesundheit – all das ist im Trubel der Städte wichtiger denn je. Dass man für wohltuende und regelmäßige Sauna-Auszeiten etwa mittlerweile keinen voll ausgebauten Einfamilienhauskeller braucht zeigt der Schwäbisch Haller Saunahersteller KLAFS auf der diesjährigen Internationalen Handwerksmesse IHM auf dem Münchner Messegelände vom 13. Bis 17. März: Schlicht „Sauna S1“ wird sie genannt – und der Name ist Programm. Mit einem so simplen wie genialen Zoom-Mechanismus ist sie in die Wellness-Lösung für alle – auch kleineren – Wohnungen.

Im eingefahrenen Zustand misst sie mit 60cm Tiefe nicht mehr als ein normaler Wandschrank – per Knopfdruck auf die beinahe dreifache Tiefe ausgefahren finden jedoch in ihr je nach Breite mindestens zwei Personen bequem Platz fürs regelmäßige Saunabad. Sie kommt in den meisten Varianten sogar ohne Starkstrom-Zuleitung aus und ergänzt intelligent die bereits ohnehin verbaute oder geplante Sanitär-Einrichtung zu einem vollwertigen eigenen „Private Spa“.

Mit diesem Prinzip erobert die Sauna S1 bereits seit gut drei Jahren die Wohn-, Bade- und Arbeitszimmer der Städte und Vorstädte – und begeistert all jene, die zwar wenig Platz, aber viel für den segensreichen regelmäßigen Saunagenuss zu Hause übrig haben.

Auf der Münchner IHM lädt die Sauna S1 von KLAFS in Halle C4 am Stand 121 zum Anfassen und Probesitzen ein.


Zurück zur Übersicht