Wellnessbereich - KLAFS

Privater Wellness-Bereich der Extraklasse.

Eintreten und abschalten – dank des durchdachten und breit gefächerten Angebots.

Als erfolgreicher Unternehmer ist der Bauherr viel unterwegs und steht ständig unter Strom. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass er mehr und mehr den Wunsch nach einem Rückzugsort im eigenen Zuhause verspürte, um die Ruhepausen optimal nutzen zu können. Das Ziel: Einen wirksamen Ausgleich zum hektischen und stressigen Alltag zu schaffen und so auf besonders angenehme sowie wohltuende Weise körperlich und geistig fit zu bleiben.

Zusätzlich zum Pool im Garten, der dank großzügiger Dimensionen auch ein echtes Fitness-Training durch ausgiebiges Bahnen schwimmen ermöglicht, plante der Bauherr deshalb zusammen mit seinem Architekten im Obergeschoss der Villa mit rund 80 Quadratmetern Fläche reichlich Möglichkeiten für einen privaten Wellness-Bereich der Extraklasse ein.„So hatten wir optimale Voraussetzungen, um den Wunsch des Bauherren nach gleichzeitig nutzbaren Funktionsbereichen zu erfüllen“, erinnert sich Stefan Steube, Projektberater bei KLAFS, dem Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, an die Beratungsgespräche zurück.

Infrarotkabine KLAFS - Wellnessbereich
Interessanter Zusatznutzen: In die Decke der Infrarotkabine ist ein sogenanntes Liftlight mit hautstraffender, da kollagenbildender Wirkung integriert.

Tiefenwirksame Infrarotwärme und wohltuendes Badeerlebnis

Der Bauherr wollte nicht nur die positiven gesundheitlichen Wirkungen regelmäßiger Saunagänge nutzen, die das Herz-Kreislauf-System trainieren, das Immunsystem stärken und die thermische Anpassungsfähigkeit des Körpers verbessern – er wollte auch schmerzhaften Verspannungen im Rücken und den Schultern durch tiefenwirksame Infrarotwärme wirkungsvoll begegnen.
Nicht zu vergessen das einmalige und wohltuende Badeerlebnis im Onsenbad, das optimal die positiven Wirkungen von Dampf- und Wannenbad kombiniert: Während der Badende – wie in der namensgebenden japanischen Badeform in heißen, vulkanischen Quellen – das warme Wasser genießt, entfalten die Nebelwolken des aufsteigenden Dampfes ihre beruhigende und wohltuende Wirkung.

3 KLAFS Kabinen: Infrarot, Sauna, Onsenbad

KLAFS Wellnessbereich Infrarot, Onsenbad D 12, Sauna PREMIUM

Alle drei Kabinen plante und realisierte KLAFS individuell und mit vielen extravaganten Extras, die das gesundheitsfördernde Entspannen noch angenehmer und erlebnisreicher machen. So ist die 2,6 Meter breite und 2,3 Meter tiefe Sauna PREMIUM mit einem Sternenhimmel ausgestattet, der funkelnde Sterne an die Decke zaubert. Ungestörte Ausblicke in den Raum und das direkt angrenzende Onsenbad D12 Vario garantiert ein bodentiefes Glaselement. Und für Abwechslung ist ebenfalls gesorgt – dank der einzigartigen und patentierten Sanarium-Funktion für fünf unterschiedliche Badeformen: klassische Sauna, Warmluftbad, Tropenbad, Aromabad und Softdampfbad.„Um den Wunsch nach gleichzeitig nutzbaren Funktionsbereichen optimal zu erfüllen, haben wir für das Thema Infrarot eine eigene, 2,1 Meter breite und 1,5 Meter tiefe Kabine ebenfalls mit bodentiefer Glasfront eingeplant“, erklärt Steube. Hier stehen nicht nur zwei bequeme Infrarotsitze zur Verfügung, sondern auch ein ganz besonderes Lichtmodul: In die Decke ist ein sogenanntes Liftlight mit hautstraffender, da kollagenbildender Wirkung integriert. 

Pendelliegen und Sonnenwiesen

KLAFS SWAY-Pendelliegen
KLAFS Sonnenwiese

Doch damit nicht genug: Für die wichtigen Pausen zwischen den Sauna-, Dampfbad- oder Infrarotgängen stehen den Bauherren nicht nur zwei der innovativen SWAY-Pendelliegen zur Verfügung, die den Benutzer binnen kürzester Zeit in einen erholsamen Kurzschlaf versetzen,sondern auch zwei darüber an der Decke montierte Sonnenwiesen. Auch hier ist Vielfalt Trumpf: Eine Sonnenwiese sorgt als klassische Besonnungseinrichtung für lang anhaltende, natürliche Bräune und steigert die Vitamin D-Produktion im Körper. Die zweite Sonnenwiese regt mit ihren wohltuenden, kollagenbildenden Wärmestrahlen die Kollagenbildung und damit den Regenerationsprozess der Haut an.

Eintreten und abschalten – dank des durchdachten und breit gefächerten Angebots in diesem Wellness-Bereich sind dafür die besten Voraussetzungen geschaffen.

 

 

»Optimale Voraussetzungen für KLAFS um gleichzeitig nutzbare Funktionsbereiche nach Wunsch des Bauherren zu schaffen.«

Stefan Steube
Stefan Steube

Planung + Realisation

  • Planung & Realisation Wellness-Bereich: KLAFS, www.klafs.de
  • Planung & Realisation Pool und Pool-Technik: SSF.Pools by KLAFS, www.ssf-pools.de
  • Architekt: Albert Deselaers Architekt, Willich
  • Interior-Design Wellness-Bereich: Torsten Müller Bad & Spa Design, www.design-bad.com

Ihr Projekt

Sie wollen einen privaten Wellness-Bereich, der weit mehr als „nur“ eine Sauna bietet? Dieses  sehr gelungene Projekt gibt dazu vielfältige Anregungen.

  • Wenn Sie den Platz dafür haben, sind getrennte Funktionsbereiche für Sauna, Infrarot & Co. optimal. So können Sie auch gleichzeitig mehrere Anwendungen genießen.
  • Eine Kabine, fünf verschiedene Badeformen: Das patentierte Sanarium-Konzept bietet Ihnen einmalige Vielfalt.
  • Innovative Extras wie das Liftlight sorgen dafür, dass Sie sich nicht nur fitter und jünger fühlen, sondern auch so aussehen.