Ein Feuerwerk der extravaganten Ideen


Klafs DE Presse Newsroom Unternehmen Gesundheit Produkte Gesundheit und Spa


Eine Woche voller prima Tage – unter diesem Motto sticht das neue Flaggschiff AIDAprima seit kurzer Zeit jeden Samstag von Hamburg aus in See. Sie ist das erste Schiff der neuen AIDA Generation, die den Gästen mehr denn je die schönsten Seiten des Reisens gebündelt auf einem Schiff bietet. Für Entspannung der Extraklasse sorgt dabei der 3.100 Quadratmeter große und reichhaltig ausgestattete Spa-Bereich, an dem KLAFS maßgeblich beteiligt war.


Exakt 300 Meter lang ist AIDAprima, die auf ihrer siebentägigen Rundreise die westeuropäischen Metropolen London/Southampton, Paris/Le Havre, Brüssel/Zeebrügge und Rotterdam ansteuert.

Selbst AIDA Stammgäste werden sich bei ihrer ersten Kreuzfahrt an Bord von AIDAprima verwundert die Augen reiben. Denn um den Gästen mehr denn je unvergessliche Tage an Bord bieten zu können, hat AIDA Cruises bei dieser neuen Schiffsklasse ein wahres Feuerwerk an extravaganten Ideen realisiert.

So bieten die neuen Activity-Decks beispielsweise reichlich Action, Sport und Spaß für die ganze Familie. Die Gäste haben die Wahl zwischen der rasanten Fahrt über vier Decks auf der Doppel-Wasserrutsche Racer oder sich gemütlich treiben lassen auf dem Lazy River, einem Klettergarten in luftiger Höhe und einem großzügigen Sportdeck, auf dem sie ebenerdig trendigen Sportarten nachgehen oder beim Public Viewing auf einer riesigen LED-Wand mitfiebern können. Damit sich die Gäste jeden Tag und zu jeder Jahreszeit nach Herzenslust vergnügen können, hat dieser Bereich ein auffahrbares Foliendach und ist damit wetterunabhängig.

Viel Neues also – aber dennoch gibt es eine markante Konstante in der AIDA Erfolgsgeschichte: Wie bei sieben AIDA Schiffen zuvor vertrauten die Investoren auch bei der Ausstattung des Spa-Bereichs auf AIDAprima auf die Erfahrung und Kompetenz von KLAFS, dem Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa. Und für den Spa-Bereich des praktisch baugleichen Schwesterschiffs AIDAperla, das derzeit im Bau ist, hat KLAFS ebenfalls den Zuschlag erhalten.

Der Name des Spa-Bereichs von AIDAprima ist Programm: Der auf zwei Ebenen verteilte Body & Soul Organic Spa begeistert die Gäste mit organischen Formen und einem reichhaltigen Angebot, das keine Entspannungswünsche offen lässt. Die frühlingshaft-frischen Farben passen dabei perfekt zum dynamisch-modernen Konzept von AIDAprima.

Zur Wahl stehen nicht nur eine finnische Sauna mit Panorama-Glasfront, eine Kelo-Sauna, ein Sanarium, ein Dampfbad, ein Aromabad und gleich drei Erlebnis-Duschbereiche mit Duschwasserkühlung, sondern auch ein Schlammbad mit angegliederter Wärmebank, zwei Solarien und insgesamt mehr als 20 Anwendungsräume.

Großzügig bemessen sind auch die Ruhezonen, in denen dank großer Glasfronten der Panorama-Genuss ebenfalls ganz groß geschrieben wird. Apropos Genuss: Auf AIDAprima entspannen die Gäste unter anderem auf fünf ergonomisch geformten und beheizten Linea-Wärmeliegen. Und in je einem der Anwendungsräume sorgen eine beheizbare Sanotherm-Anwendungsliege für kosmetische Ganzkörperpackungen oder Packungsbäder und eine Sanospa-Wanne für Bäder, Massagen oder Packungen für unvergessliche Wohlfühlmomente.

Alle Kabinen hat KLAFS am Stammsitz in Schwäbisch Hall entwickelt und gefertigt, zur Abnahme waren dann sowohl ein Vertreter von AIDA Cruises als auch von der ausführenden japanischen Werft zu Gast und inspizierten die im Werk aufgebauten Kabinen ganz genau. Danach wurden sie wieder in ihre Einzelteile zerlegt und es gingen insgesamt 100 einzelne Transportkisten auf die lange Reise von Schwäbisch Hall ins japanische Nagasaki. In enger Abstimmung zwischen dem Projektleiter im Werk und dem Montageleiter vor Ort entstand hier eine ausgeklügelte Logistik, die erfolgreich dafür gesorgt hat, dass alle Bauteile zum richtigen Zeitpunkt vor Ort eingetroffen sind. Zur Montage waren dann bis zu 12 Mann von KLAFS teils über mehrere Monate vor Ort, um alles pünktlich und in der von KLAFS gewohnten optischen und technischen Qualität fertig zu stellen.

Der Leistungsumfang umfasste dabei vom Rohbau der Kabinen bis hin zu fertigen Oberflächen sämtliche Leistungsstufen des Innenausbaus, so dass KLAFS betriebsbereiten Anlagen übergeben hat. Darüber hinaus übernahm KLAFS bei diesem Projekt auch die elektrotechnische Planung und Vernetzung der Anlagen.

Dank des Know-hows und der Erfahrung von KLAFS bietet AIDAprima deshalb auch in Sachen Spa und Wellness ein Feuerwerk an extravaganten Ideen.


Zurück zur Übersicht