Tiefe Einblicke in eine echte Erfolgsgeschichte


Newsroom Unternehmen Produkte


Veranstaltungsreihe "Marketing vor Ort": Marketing-Club Region Stuttgart ist zu Gast im KLAFS Ausstellungszentrum in Böblingen.


Manche Unternehmen hüten ihre erfolgreichen Strategien aus Angst vor Nachahmern wie ihren eigenen Augapfel. Umso begeisterter zeigten sich rund 40 Mitglieder des Marketing-Clubs Region Stuttgart über den Vortrag „Effizienz im Vertrieb“, in dem Stefan Schöllhammer, Geschäftsführer von KLAFS, sehr klar und offen die erfolgreichen Strategien des Marktführers im Bereich Sauna, Pool und Spa skizzierte.

Die Geschichte von KLAFS ist eine echte Erfolgsgeschichte. Seit 1928 schafft das einst kleine Familienunternehmen Orte der Entspannung für Körper und Geist und entwickelte sich zum Marktführer für Sauna, Pool und Spa. Design, Erfindergeist und ungewöhnliche Ideen haben KLAFS zudem zum Innovationstreiber der ganzen Branche werden lassen.

Dass diese positive Entwicklung nicht Zufall oder Glück, sondern vielmehr das Ergebnis von konsequenter, strategischer Arbeit und dem unbedingten Willen zur permanenten Optimierung ist, das wurde den Gästen von KLAFS am 5. Februar schnell klar.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Marketing vor Ort“ hatte das Unternehmen aus Schwäbisch Hall die Mitglieder des Marketing-Clubs Region Stuttgart in sein erst im letzten Jahr neu bezogenes Ausstellungszentrum in Böblingen geladen. Und rund 40 Mitglieder des 1954 gegründeten Clubs, mit rund 400 Mitgliedern einer der ältesten und größten Marketing-Clubs in
Deutschland, waren dieser Einladung gefolgt.

Im Zentrum des Abends: Der rund einstündige Vortrag von Stefan Schöllhammer, der seit 1991 als Mitinhaber und Geschäftsführer die Geschicke von KLAFS lenkt. Und dabei klare Prioritäten hat: „Unser Ziel ist es, nicht nur mit dem Gesamtprodukt, sondern auch bei allen technischen Komponenten immer führend zu sein.“

Deshalb hat das Unternehmen zahlreiche patentierte Lösungen entwickelt, durch die sich die KLAFS Produkte deutlich von Wettbewerbsprodukten abheben. Ein sehr erfolgreiches Beispiel ist das SANARIUM-Konzept, mit dem sich in einer KLAFS Sauna gleich fünf verschiedene Badeformen genießen lassen. Überrascht waren die Gäste des Abends aber auch über das breite Portfolio von KLAFS, das heute weit über die „klassischen“ Wellness-Themen Sauna und Dampfbad hinausgeht. So entwickelte sich die innovative Entspannungsliege SWAY, die den Nutzer mit einer sanften Pendelbewegung in einen erholsamen Kurzschlaf wiegt, schnell zu einem der Gesprächsthemen des Abends.

Genau wie der Vortrag von Stefan Schöllhammer, der auch den größtenteils branchenfremden Teilnehmern viele interessante Ansätze für ihre eigene berufliche Praxis aufzeigte. Schließlich ist eines klar: Ein Produkt kann noch so gut und einzigartig sein – wenn die Vertriebspolitik nicht optimal dazu passt, wird ein Unternehmen niemals das ganze Potenzial dieses Produkts abrufen können.

Für KLAFS ist das Mittel der Wahl direkter Vertrieb und große Nähe zum Kunden durch 16 über die ganze Republik verteilte Ausstellungszentren, gepaart mit einer fachkundigen Beratung durch ständig geschulte Fachberater. „Zudem ist bei uns der gesamte vertriebliche Prozess sehr stark strukturiert, um ihn so transparent wie möglich zu machen“, beschreibt Schöllhammer den zentralen Pfeiler seiner Vertriebsphilosophie.

Das macht das Unternehmen erfolgreich – und die Kunden zufrieden, weil sie eine erstklassige Beratung und in der Folge auch ein optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Produkt erhalten. Regelmäßig erstellte Analysen über die Kundenzufriedenheit belegen diese Aussage eindrucksvoll: „Unsere privaten Kunden empfehlen uns zu 94 Prozent weiter, bei den gewerblichen Kunden liegt der Prozentsatz sogar noch etwas höher“, resümierte Schöllhammer zufrieden die Leistung des Vertriebs-Teams.

Zufriedene Mienen zeigten auch die Mitglieder des Marketing-Clubs Region Stuttgart, die sich teilweise bis in den späten Abend über die KLAFS Produkte informierten oder mit Stefan Schöllhammer seine Ideen diskutierten. Fazit: „Marketing vor Ort“ ist ein wirklich interessantes Veranstaltungsformat – besonders dann, wenn der Gastgeber so spannende Einblicke in seine Unternehmensphilosophie ermöglicht wie der Geschäftsführer von KLAFS an diesem Abend.


Zurück zur Übersicht